ausweichen

v/i (unreg., trennb., ist -ge-)
1. (Platz machen) make way (Dat for); (auch den Zusammenstoß vermeiden) get out of the way (of); einem Fußgänger etc. ausweichen avoid hitting a pedestrian etc.; einem Schlag etc. ausweichen dodge a blow etc.; nach rechts / links ausweichen swerve to the right / left; ich konnte ihm gerade noch ausweichen Autofahrer: I just missed him, I just managed to swerve out of the way in time; Fußgänger: he just missed me, I just managed to jump out of the way in time
2. fig. (ausweichend antworten) be evasive (oder non-committal), hedge; jemandem / etw. ausweichen avoid s.o. / s.th.; einem Thema ausweichen auch talk (a-) round a subject; einer Entscheidung ausweichen avoid making a decision; er weicht meinen Fragen aus he won’t answer my questions
3. ausweichen auf (+ Akk) switch to; (Straße etc.) auch take (instead); (Termin, Möglichkeit, Nächstbestes) fall back on
4. MUS. modulate (in + Akk into)
* * *
das Ausweichen
runaround
* * *
aus|wei|chen
vi sep irreg aux sein
1) (= Hindernis, Gefahr umgehen) to get out of the way (+dat of); (= Platz machen) to make way (+dat for)

nach rechts áúsweichen — to get out of the way/to make way by going to the right

2) (= zu entgehen versuchen) (lit) to get out of the way; (fig) to evade the issue

áúsweichen (lit) — to avoid sth; (fig) to evade or dodge (inf) sth

jdm/einer Begegnung áúsweichen — to avoid sb/a meeting

dem Feind áúsweichen — to avoid (contact with) the enemy

eine áúsweichende Antwort — an evasive answer

3)

áúsweichen (fig) — to switch to sth

* * *
1) (to keep away from (a place, person or thing): He drove carefully to avoid the holes in the road; Avoid the subject of money.) avoid
2) (to avoid (something) by a sudden and/or clever movement: She dodged the blow; He dodged round the corner out of sight; Politicians are very good at dodging difficult questions.) dodge
3) (an act of dodging.) dodge
4) (to avoid answering questions: He fenced with me for half an hour before I got the truth.) fence
5) (to step to one side: He sidestepped as his attacker tried to grab him.) sidestep
6) (to avoid: to sidestep a problem.) sidestep
* * *
aus|wei·chen
vi irreg Hilfsverb: sein
1. (Hindernis, Gefahr vermeiden)
[etw dat] \ausweichen to get out of the way [of sth]
2. (zu entgehen versuchen)
[jdm/etw] \ausweichen to evade [or avoid] [sb/sth]
\ausweichend evasive
3. (als Alternative beschreiten)
auf etw akk \ausweichen to fall back on [or switch to] sth [as an alternative]
* * *
unregelmäßiges intransitives Verb; mit sein
1) (Platz machen) make way (Dat. for); (wegen Gefahren, Hindernissen) get out of the way (Dat. of)

[nach] rechts/nach der Seite ausweichen — move to the right/move aside to make way/get out of the way

einem Schlag/ Angriff ausweichen — dodge a blow/evade an attack

dem Feind ausweichen — avoid [contact with] the enemy

einer Frage/Entscheidung ausweichen — evade a question/decision

ausweichende Antworten — evasive answers

auf etwas (Akk.) ausweichen — switch [over] to something

* * *
ausweichen v/i (irr, trennb, ist -ge-)
1. (Platz machen) make way (dat for); (auch den Zusammenstoß vermeiden) get out of the way (of);
einem Fußgänger etc
ausweichen avoid hitting a pedestrian etc;
einem Schlag etc
ausweichen dodge a blow etc;
nach rechts/links ausweichen swerve to the right/left;
ich konnte ihm gerade noch ausweichen Autofahrer: I just missed him, I just managed to swerve out of the way in time; Fußgänger: he just missed me, I just managed to jump out of the way in time
2. fig (ausweichend antworten) be evasive (oder non-committal), hedge;
jemandem/etwas ausweichen avoid sb/sth;
einem Thema ausweichen auch talk (a-)round a subject;
einer Entscheidung ausweichen avoid making a decision;
er weicht meinen Fragen aus he won’t answer my questions
3.
ausweichen auf (+akk) switch to; (Straße etc) auch take (instead); (Termin, Möglichkeit, Nächstbestes) fall back on
4. MUS modulate (
in +akk into)
* * *
unregelmäßiges intransitives Verb; mit sein
1) (Platz machen) make way (Dat. for); (wegen Gefahren, Hindernissen) get out of the way (Dat. of)

[nach] rechts/nach der Seite ausweichen — move to the right/move aside to make way/get out of the way

einem Schlag/ Angriff ausweichen — dodge a blow/evade an attack

dem Feind ausweichen — avoid [contact with] the enemy

einer Frage/Entscheidung ausweichen — evade a question/decision

ausweichende Antworten — evasive answers

2) (zurückgreifen)

auf etwas (Akk.) ausweichen — switch [over] to something

* * *
n.
evasion n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • ausweichen — V. (Mittelstufe) jmdm. aus dem Weg gehen, jmdm. Platz machen Beispiele: Er konnte nur mit Mühe dem kommenden Auto ausweichen. Er ist dem Schlag geschickt ausgewichen …   Extremes Deutsch

  • Ausweichen — der Schiffe, um den Zusammenstoß derselben auf See zu verhüten, ist gesetzlich festgesetzt in der Verordnung zur Verhütung des Zusammenstoßens der Schiffe auf See vom 9. Mai 1897. Literatur: Dick und Kretschmer, Handbuch der Seemannschaft, Berlin …   Lexikon der gesamten Technik

  • ausweichen — 2↑ weichen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ausweichen — muss man zur Rechten. – Simrock, 670. [Zusätze und Ergänzungen] *2. Ausgewichen, s kommt ein grosser Herr gestrichen. So rufen schlesische Knaben beim Schlittenfahren von einer Anhöhe …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausweichen — zur Seite gehen; aus dem Weg gehen; zur Seite springen; Platz machen; weggehen; (sich) fliehen (literar.); aus dem Wege gehen; meiden; (sich) entziehen; scheuen * * * …   Universal-Lexikon

  • ausweichen — aus·wei·chen; wich aus, ist ausgewichen; [Vi] 1 (jemandem / etwas) ausweichen um jemanden / etwas herumgehen, fahren oder zur Seite treten, um nicht getroffen zu werden oder um einen Zusammenstoß zu vermeiden <einem Hieb, einem Hindernis,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausweichen (2) — 2. Ausweichen, verb. irreg. neutr. (S. Weichen,) welches das Hülfswort seyn erfordert, aus seinem Orte weichen auswärts weichen. Das Zimmerholz weicht aus, wenn es an dem Gebäude aus seiner Lage weicht. Der Sand weicht unter dem Fuße aus. Der Fuß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausweichen — 1. aus der Bahn/aus dem Weg gehen, beiseitegehen, herumgehen, Platz machen, umfahren, umgehen, zur Seite gehen/treten, zurückfahren, zurückweichen; (landsch.): ausbiegen; (Boxen): abducken, abrollen, auspendeln, mitgehen; (Fechten): traversieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausweichen (1) — 1. Ausweichen, verb. reg. von weich, mollis. 1. Activum, weich machen und heraus nehmen. 2. Neutrum, mit seyn, weich werden und heraus gehen. Daher die Ausweichung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausweichen — aus|wei|chen vgl. 2weichen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausweichen auf See — Ausweichen auf See, s. Seestraßenrecht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.